Frei, Esti

Biographie:

Esti Frei wurde am 22. Januar 1950 in Deitingen SO/ Schweiz geboren. Sie war zunächst als Redaktorin bei einer grossen Schweizer Familienzeitschrift tätig, bevor sie ab 1984 eine mehrjährige künstlerische Ausbildung an der Schule für Gestaltung in Zürich absolvierte. Studienaufenthalte im Tessin und in Italien trugen zur weiteren Verfeinerung ihrer Maltechniken bei. Seit 1992 ist sie in einem Atelier in Stallikon/ZH als freischaffende Künstlerin tätig.

In ihrer künstlerischen Arbeit bedient sich Esti Frei ganz bewusst dezenter Ausdrucksmittel. Laute Töne und oberflächliche Herangehensweisen liegen ihr nicht. In dezenter Farbwahl arbeitet sie in ihrer Ölmalerei in feinen Schichten, die sie in taktiler Arbeitsweise direkt mit den Händen auf mit Leinwand bezogene Holzgründe aufträgt. Auf diese Weise erspürt die Künstlerin den Malvorgang, an den sie sich zuvor über unzählige Skizzen auf A5-Karten schrittweise thematisch herangetastet hat. Mit dem Messer ritzt sie feine Linien in ihre Werke. So entstehen in ihrer Kunst komplexe Netzwerke aus einer Vielzahl von Verknüpfungen, immer unter der Maxime, den Blick ins Innere der Komposition für den Betrachter frei zu halten. Die Harmonie der einzelnen Werke durchbricht sie gerne durch eine kompositorische Aneinanderreihung mehrerer Holzplatten und erzeugt damit eine interessante Spannung zwischen sichtbarer Auseinandersetzung und spürbarer Harmonie.

Esti Frei hat bislang überwiegend im deutschsprachigen Kulturraum ausgestellt und wird künftig von der LDXArtodrome Gallery international vertreten.

Austellungen (Auswahl): Ab 1991 regelmässige Ausstellung in der Galerie für Gegenwartskunst in Bonstetten. Weitere Aus-stellungen in Galerien in Zürich, Solothurn, Wollerau, Baden u.v.m. 2001 Jurierte Ausstellung in Kunstmuseum Solothurn. 2005 Jurierte Ausstellung in Kunstmuseum Olten. 2004/2007 Jurierte Ausstellung Aemtler Kulturwochen, Affoltern am Albis
Werke:
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien