Haas, Marianne

Biographie:

Marianne Haas wurde am 14. November 1971 in Winterthur/Schweiz geboren und absolvierte eine Ausbildung als Architekturzeichnerin. Als Künstlerin arbeitet sie seit 2010 mit dem Material Glas. In zahlreichen Lehrgängen hat sie sich verschiedene Bearbeitungstechniken angeeignet. Ihr eigenes Architekturbüro sowie ihr Glas-Atelier befinden sich in Sirnach/Schweiz.

Marianne Haas geht mit dem Material Glas und seinen Möglichkeiten experimentell um. Es entstehen dabei Bilder-Strukturen und Texturen, die aus der Natur inspiriert sind, aber auch im Werksprozess in gewisser Weise „natürlich“ entstehen. Man mag gewisse Korrespondenzen zwischen Makroaufnahmen von Pflanzen oder Satellitenfotos und ihren Werken feststellen, wobei die amorphen, reliefartigen Formen, die Marianne Haas herausbildet, auch ohne Anlehnung an irgendwelche Vorbilder, rein abstrakt, für sich stehen könnten. Das Auge findet sowohl Ruhe in der Harmonie der immer stark beschränkten Farbpalette als auch beständige Anregung zum Weiterschauen aufgrund der interessanten Strukturen, die die einzelnen Glaspartien, die mehrschichtig miteinander verschränkt sind, mit sich bringen. Gerade im Fall der Werke von Marianne Haas ist es ein Muss, sich vom Original direkt begeistern zu lassen. Kein noch so gutes Foto wird dem haptischen Charakter ihrer Werke gerecht.

Marianne Haas hat vorwiegend in der Schweiz ausgestellt und wird seit 2019 von LDXArtodrome Gallery repräsentiert.

Werke: