Kaufmann, Rolf

Biographie:

Rolf Kaufmann wurde am 6. Oktober 1953 in Ulm geboren. Er absolvierte eine Meisterausbildung zum Waffengraveur und ist seit 1978 als solcher sowie als freischaffender Künstler tätig.

In seinem gegenwartsbezogenen Realismus steht für Kaufmann der Mensch in den unzähligen Facetten seines Daseins im Mittelpunkt künstlerischen Schaffens. Machthunger und Arroganz stehen im Gegensatz zu Mitgefühl und Verletzlichkeit. Dieser Gegensatz in der menschlichen Natur mit all seinen Widersprüchlichkeiten setzt der Künstler in eine Bildsprache um, die dem Betrachter einen möglichst großen Freiraum für eigene Gedanken und Assoziationen lässt. Oftmals wird der Mensch in seinen Bildern nur indirekt als Schöpfer von Objekten angesprochen und steht trotzdem im Zentrum der Aussage.  „Keine Antworten – neue Fragen“, so lautet das Motto einer Reihe zum Thema „Zivilisationssymbole“. Vom Menschen geschaffene Maschinen, die wie die Menschen alles zu verschlingen scheinen, was sich ihnen in den Weg stellt und nach verrichteter Arbeit trostlos dastehen, zurückgelassen, fast schon zerbrechlich wirkend. Auch hier treffen Gegensätze aufeinander, ähnlich wie in Kaufmanns neueren Bildern der Reihe „Natur trifft auf Kunst/Kultur“, in denen Überreste einstiger Kunstwerke oder herrschaftlicher Gebäude nur noch als Ruheplätze für Vögel dienen und damit die Vergänglichkeit allen menschlichen Strebens –  in ständiger Auseinandersetzung mit der schöpferischen Ästhetik der Natur – unterstreichen.

Rolf Kaufmann kann auf eine umfangreiche Ausstellungstätigkeit zurückblicken, darunter Ausstellungen in Italien, Belgien, Holland und den USA. Bereits im Jahr 1994 reiste der Künstler auf Einladung der Kunstakademie von Kunmig zu einem Künstleraustauch nach China und stellte dort aus. Gemeinsam mit der LDXArtodrome Gallery wird er seine internationale Ausstellungstätigkeit weiter ausbauen.

Austellungen (Auswahl): 2010 Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen/Nürtingen 2003 50 Jahre Oberschwäbischer Kunstpreis der Jugend, Museum Albstadt, Albstadt 1994 Akademie der bildenden Künste Yunan, Kunming, China 1993 Künstlerhaus Ulm, BBK 1987 Santa Maria delle Croci, Ravenna, Italien Galerie art, Amsterdam 1986 Kunsthaus Tongeren, Belgien 1985 Museumsgesellschaft, Obere Stube, Ulm 1984 “Deutschland - Gastland?”, Kunstverein Filderstadt Deutsches Jagd- und Fischereimuseum, München 1982 Institute of Modern Art, San Francisco, USA
Werke:
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien