Weyeneth, Beat “Nethy”

Biographie:

„nethy“ – der Künstlername von Beat Weyeneth – wurde am 18. August 1949 in Biel/Schweiz geboren. Nach seiner Ausbildung als Hochbauzeichner studierte er Architektur. Es folgten diverse Tätigkeiten auf diesem und anderen Gebieten. Nach einer Ausbildung zum Pressefotografen 1981 begann auch sein Einstieg als Sportjournalist, der 2011 zu einer Ehrenmitgliedschaft im Verband Schweizer Sportjournalisten führte. Seit 2011 ließ er sich in verschiedenen Techniken der Kunst bei Dr. Silvia Araújo ausbilden. 2013 bis 2015 erfolgte ein Kunstlehrgang an der HAF-Akademie Hamburg mit dem Abschluss eines Diploms. Er lebt und arbeitet als Künstler in Lyss/Schweiz.

„nethys“ Arbeiten – vorwiegend sind sie in kräftigen Acrylfarben auf Leinwand gehalten­ – lassen sich in zwei verschiedene Sparten einteilen. Zum einen beschäftigt er sich mit abstrakter Malerei, zum anderen widmet er sich dem Thema der möglichen Darstellung von Frauentypen. Das Rätselhafte und Erhabene der Frau romantisiert er als einen solchen Typus, indem er sie anachronistisch als Grande Dame der Belle Epoque zurückruft. Den modernen, selbstbewussten und extrovertierten Typus erkennt er beispielhaft in Marylin Monroe. Er nutzt stilistische Anklänge an die Pop Art und fotografische Darstellungen aus dem Fashion-Design, um auf die sinnliche Frau, die sich der Attraktivität ihres Körpers bewusst ist, hinzuweisen. Das Thema, das sich letztendlich im Hintergrund befindet, ist der menschliche Hunger nach Liebe, die der Künstler selbst als die „mächtigste Kraft des Lebens“ bezeichnet.

„nethy“ hat seine Arbeiten bereits auf diversen Ausstellungen in Europa, den USA und Asien gezeigt und wird von der LDXArtodrome Gallery seit 2019 international vertreten.

Austellungen (Auswahl): 2017 • Basel/CH, Art Center, Intern. Kunstausstellung • Zürich/CH, Galerie am Lindenhof • Freiburg i.B. /D, Intern. Kunstsalon • Mantova/I, International Biennal of Contemporary Art 2018 • Venedig/I, Internationale Biennale della Nazioni • London/GB, A&D Gallery • Barcelona/E, Galerie Art Nou mi-lenni • Florida/USA, Art Miami 2019 • Innsbruck/A, Arte Innsbruck • Paris/F, Carrusel du Louvre, Salon d’Art International • Rom/I, Arte Borgo Gallery • New York/USA, Art-Expo • Amsterdam/NL, ADAF Kunstmesse • Hong Kong, Shenzhen-Messe
Werke: